Detailansicht

Eifeler Quellenpfad - Von Blankenheim bis Nettersheim

Rubrik: Wandertouren
Ort: Blankenheim in der Region Nordeifel
Länge: 25,4 km

GPS: GPX | OVL | G7T | TRK | Google Earth

Beschreibung der Tour

Auf dem Eifeler Quellenpfad von Blankenheim nach Nettersheim.

Die folgende Webgeschreibung wurde bereitsgestellt von der Tourist-Information Oberes Kylltal.

Von Blankenheim bis Marmagen folgen wir dem Eifelsteig und dem Tiergartentunnel-Wanderweg über die gesamte Tunnelanlage und weiter bis ins Haubachtal und Urfttal. Achtung: Im Haubachtal verlassen wir den Eifelsteig nach links (Hinweis Marmagen) um auf dem Quellenpfad  bis zum querlaufenden Waldweg nach Überquerung der Bahnstrecke zu nehmen. Von dort weiter nach rechts ein kurzes Stück talabwärts und über den Hauptwanderweg 4, dem Josef-Schramm-Weg, der mit einem liegenden gefüllten schwarzen Dreieck auf weißem Grund markiert ist, und dem Quellenpfad  in Richtung Marmagen zu wandern.

Direkt hinter dem Bahnübergang im Urfttal wenden wir uns zunächst nach rechts in Richtung Nettersheim. Nach ca. 100 Metern zweigt links über einen kleinen Steg der Josef-Schramm-Weg in Richtung Marmagen ab. Es geht den Berg hinauf bis zu einer Schutzhütte Von der Schutzhütte aus gehen wir nach links und an der nächsten Kreuzung nach rechts. An einer dreieckigen Lichtung biegen wir rechts in den Waldweg ein. In Marmagen biegen wir von der Straße "Cervusknopp" und in deren Verlängerung, der Buschgasse, nach links in die Kölner Strasse ein.  Nach kurzem Stück auf der Kölner Strasse wenden wir uns in die "Burgstrasse" nach rechts abwärts. Wir kommen an der Burg von Marmagen vorbei.

Der Quellenpfad führt anschließend vorbei an der Fuchshöhle ins Tal des Marmagener Bachs. Wir folgen dem Marmagener Bach talabwärts bis zur querlaufenden Kreisstrasse. Hier wenden wir uns nach rechts aufwärts, um nach ca. 200 m nach links den Pfad zur Eifelhöhenklinik mit Eifelblick Mühlenberg und Aussichtsturm zu gelangen.
Über den barrierefreien Landschaftspfad an der Eifelhöhenklinik gelangen wir in das Gillesbachtal.
Wir folgen auf dem Quellenpfad dem Gillesbachtal talabwärts bis zur Hallenthaler Mühle. Kurz darauf treffen wir wieder auf den Eifelsteig, dem wir ab hier vorbei am Eifelblick Königsberg bis zum grünen Pütz im Urfttal folgen.
Nach der Besichtigung gehen wir auf dem Eifelsteig, der hier identisch ist mit dem Quellenpfad, weiter das Urfttal aufwärts bis Nettersheim (gut 2 km). Im Ort gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten.

Am Café "Zur Römerquelle" stoßen wir auf die Hauptstraße (Klosterstraße). Wir gehen auf der Klosterstraße nach rechts in den Ort hinein und folgen der abknickenden Vorfahrtsstraße (Bahnhofstraße). Unmittelbar links hinter dem Bahnübergang führt ein kleiner Fußpfad zum Naturzentrum Eifel und dem Holzkompetenzzentrum Rheinland. Die Besichtigung der archäologischen Ausstellung ist besonders zu empfehlen (geöffnet bis 17 Uhr, Eintritt frei). 

 

 
Quelle der Informationen: Tourist-Info Oberes Kylltal


Wandern durch idyllische Bachtäler