Detailansicht

Karl-Kaufmann-Weg: Daun bis Manderscheid (HWW Nr. 2)

Rubrik: Wandertouren
Ort: Daun, Manderscheid in der Region Vulkaneifel
Länge: 16,7 km

GPS: GPX | OVL | G7T | TRK | Google Earth

Beschreibung der Tour

Der Karl-Kaufmann-Weg ist der Hauptwanderweg Nr. 2 des Eifelvereins und führt in seiner Gesamtheit von Brühl nach Trier. Der hier beschriebene Abschnitt verläuft von Daun nach Manderscheid.

An der Bushaltestelle Daun/Gemünden führt der Weg vorbei am Gemündener Maar hinauf zum Dronketurm auf dem Mäuseberg. Über den Aussichtspunkt zwischen dem Weinfelder und dem Schalkenmehrener Maar geht es hinab in das Örtchen Schalkenmeeren und von dort in Richtung Brockscheid. In Brockscheid passiert man die Eifler Glockengießerei und kommt so weiter nach Eckfeld. Von Eckfeld geht man ein Stück entlang der Teerstraße bis zum ehemaligen Kloster Buchholz, geht rechts am Kloster vorbei und weiter am Waldrand mit einem herrlichen Blick hinüber zum Mosenberg und auch bis weit in den Hunsrück, sofern das Wetter mit spielt.

Über den Aussichtpunkt Belvedere geht es hinab ins tiefe Tal der Lieser, um auf der anderen Seite den Berg der Manderscheider Oberburg zu erklimmen. Im Ort Manderscheid endet dann dieser Abschnitt der Route. Von der Bushaltestelle in der Dauner Straße (oberhalb des Kreisverkehrs) fahren regelmäßig Busse der Regio-Linie 300 nach Daun. Den Fahrplan findet man als PDF-Datei unter http://www.rheinland-pfalz-takt.de.

 
Quelle der Informationen: eifel-gps.de


Das Gemündener Maar ist Startpunkt für diesen Abschnitt.

Nahe der Manderscheider Oberburg.